Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine 1.0

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden von Grace herausgegeben Genetics SL (im Folgenden als "das Unternehmen" bezeichnet): Eigentümer der Website www.licenseplate.store (im Folgenden als "die Website" oder "die Website" bezeichnet).

1.2 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden als "Geschäftsbedingungen" oder "AGB" oder "Nutzungsbedingungen" bezeichnet) gelten für alle Benutzer der Website. Wenn Sie mit den Bedingungen nicht einverstanden sind, müssen Sie die Website sofort verlassen.

1.3 Alle einzelnen Benutzer der Website werden im Folgenden als "Benutzer der Website" oder "Kunde" bezeichnet.

1.4 Die Website dient in erster Linie als Vermittler bei der Bereitstellung von Fahrzeugdokumenten (im Folgenden als „Fahrzeugdokument“ bezeichnet) für den Kunden. Ein Fahrzeugdokument bezieht sich auf ein Dokument, das vom Fahrzeughersteller oder seinem Vertreter ausgestellt wurde. Das erwähnte Fahrzeugdokument ist ein Dokument, das bestätigt, dass das gegebene Fahrzeug bestimmte technische, Sicherheits- und / oder Umweltanforderungen erfüllt und / oder Informationen über die ursprüngliche Spezifikation eines Fahrzeugs enthält.

2.0-Kundenkaufprozess

2.1 Alle Kunden, die ein Fahrzeugdokument auf der Website kaufen, werden in einen Online-Bestell- und Zahlungsprozess (nachfolgend als „Kundenkaufprozess“ bezeichnet) einbezogen.

2.2 Der Kundenkaufprozess sammelt elektronisch Informationen über den Kunden. Der Kundenkaufprozess sammelt auch Informationen über die Spezifikation des Fahrzeugs, für das der Kunde ein Fahrzeugdokument erhalten möchte. Der Kundenkaufprozess umfasst die folgenden Phasen:

[1] Sammeln Sie fahrzeugspezifische Informationen über ein Online-Bestellformular.
[2] Sammeln Sie zusätzliche fahrzeugspezifische Informationen über ein Online-Bestellformular.
[3] Sammeln Sie die persönlichen Kontakt- und Zahlungsdaten des Kunden über ein Online-Bestellformular.
[4] Der Kunde tätigt eine Online-Zahlung über ein Online-Bestellzahlungssystem.
[5] Eine Bestätigungs-E-Mail mit allen im Bestellformular angegebenen Informationen wird an den Kunden und an die Administratoren des Unternehmens gesendet.
[6] Der Kunde erhält das Fahrzeugdokument entweder per Post oder Kurierdienst (abhängig von der während des Bestellvorgangs ausgewählten Versandmethode).

2.3 Wenn der Kunde den vierten Schritt des Kundenkaufprozesses abschließt, dh „Abschnitt 2.2 [4]“, geht der Kunde einen verbindlichen Vertrag mit dem Unternehmen ein.

2.4 Mit dem Eintritt in den Kaufprozess des Kunden bestätigt der Kunde, dass er der Kommunikation im Kaufprozess des Kunden durch elektronische Übermittlung und auf dem Postweg vollständig zustimmt und diese akzeptiert.

2.5 Der Kundenkaufprozess kann Folgendes umfassen:

a) Vor- und Nachname oder Firmenname des Kunden, Lieferanschrift, Telefonnummer, Rechnungsdaten,
b) Fahrzeugtyp, Fahrzeugmarke, Fahrzeugmodell, Zulassungsland, Fahrzeugidentifikationsnummer (im Folgenden als „VIN-Nummer des Fahrzeugs“ bezeichnet), Erstzulassungsjahr, Land, in dem sich das Fahrzeug befindet exportiert aus dem Land, in das das Fahrzeug importiert wird,
c) Der Kaufvorgang des Kunden kann auch andere Daten enthalten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Typgenehmigungsnummer, die Farbe des Fahrzeugs oder Informationen zum Auftragsgegenstand (Kopie des Fahrzeugscheines, Kopie des Kaufvertrags, Kopie des Personalausweises des Kunden und Fotos des Fahrzeugherstellers oder bestimmter Fahrzeugteile).

2.6 Ein Kundenkaufprozess, der nicht alle in Punkt 2.5 genannten Daten enthält, wird als Vorschlag zum Abschluss eines Vertrags nicht berücksichtigt. In diesem Fall wird sich das Unternehmen an den Kunden wenden, um zusätzliche Informationen zu erhalten.

3.0 Rechte und Pflichten des Unternehmens

3.1 Das Unternehmen hat die Aufgabe:

a) das Fahrzeugdokument gemäß den im Kundenkaufprozess eingegebenen Informationen an den Kunden zu liefern und es während der Lieferung zu verpacken oder zu schützen,
b) dem Kunden in kürzester Zeit ein Fahrzeugdokument zur Verfügung zu stellen,
c) Wenn das Unternehmen von einem Ereignis erfährt, das zu einer längeren Bearbeitungsdauer des Kundenkaufprozesses führen wird oder führen kann, ist das Unternehmen verpflichtet, den Kunden unverzüglich über diesen Status zu informieren.

3.2 Die Firma behält sich das Recht vor:

a) zur vollständigen und ordnungsgemäßen und rechtzeitigen Zahlung des Kunden für die Lieferung des Fahrzeugdokuments,
b) eine technische Abschaltung des Systems und Wartung, die zur vorübergehenden Nichtverfügbarkeit der Site führen kann,
c) vom Vertrag zurückzutreten, wenn wir der Ansicht sind, dass der Kunde gegen das Gesetz oder diese Bedingungen verstoßen hat,
d) die Bestellung abzulehnen, wenn der Kunde aus früheren Perioden Verbindlichkeiten gegenüber dem Unternehmen hat,
e) vom Vertrag zurückzutreten, wenn das Fahrzeugdokument nicht verfügbar oder nicht vorhanden ist oder die Bestellung nicht ausgeführt werden kann.

4.0 Rechte und Pflichten des Kunden

4.1 Der Kunde hat die Pflicht:

a) echte rechtliche Daten in der Bestellung anzugeben,
b) der Bestellung die für ihre Bearbeitung erforderlichen Unterlagen beizufügen,
c) das Fahrzeugdokument ordnungsgemäß und rechtzeitig zu bezahlen,
d) im Falle einer Änderung per E-Mail an info@licenseplate.store seine persönlichen Daten und andere kundenbezogene Informationen zu aktualisieren. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Oder durch ihre Änderung direkt in dem persönlichen virtuellen Konto unter www.licenseplate.store
e) um die reibungslose Übernahme der Fahrzeugbeleglieferung zu gewährleisten, muss der Kunde insbesondere unter der für die Lieferung angegebenen Telefonnummer an den Tagen der geplanten Lieferung erreichbar sein oder an der Lieferadresse anwesend sein, falls Kurierlieferung,
f) um sicherzustellen, dass alle bereitgestellten Daten legal sind und für gute Absichten verwendet werden.

4.2 Der Kunde hat das Recht:

a) eine 90% -Rückerstattung der Zahlung für das Fahrzeugdokument, falls das Fahrzeugdokument für das jeweilige Fahrzeug nicht verfügbar oder nicht vorhanden ist oder die Bestellung nicht ausgeführt werden kann; In diesem Fall wird die Zahlung dem Kunden unverzüglich erstattet.
b) eine maximale Rückerstattung von 50 € zu beantragen, wenn der Fahrzeugschein nicht innerhalb von 60 Tagen nach der maximalen voraussichtlichen Lieferzeit zugestellt wurde.

5.0 Zahlungsbedingungen

Die 5.1-Zahlung für das Fahrzeugdokument kann mit verschiedenen Methoden mit varius metod gesendet werden

5.2 Die Zahlung für die Beschaffung und Lieferung eines Fahrzeugdokuments gilt zum Zeitpunkt des vollständigen Zahlungseingangs auf dem Konto des Unternehmens als versandt, sofern die Parteien nichts anderes schriftlich vereinbaren.

5.3 Das Unternehmen verlangt die Voraussendung der Zahlung für die Beschaffung eines Fahrzeugdokuments, und zwar nach der verbindlichen Bestätigung der Bestellung durch den Kunden, sofern in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder in der Vereinbarung der Parteien nichts anderes bestimmt ist.

5.4 Das Unternehmen behält sich das Recht vor, mit dem Kunden andere als die hier genannten Zahlungsbedingungen zu vereinbaren.

5.5 Der Anbieter behält sich das Recht vor, Rabattgutscheine nach Belieben auszustellen. Rabattgutscheine können nicht rückwirkend verwendet werden, sondern nur bei einer neuen Bestellung und dies spätestens beim Ausfüllen der Bestellformulare des Kunden. Rabattgutscheine können nach ihrem Ablaufdatum nicht mehr verwendet werden. Rabattgutscheine haben keinen Geldwert und im Falle ihres Ablaufs, Verlusts oder Diebstahls (im Falle eines einzelnen Rabattgutscheins) kann der Kunde keinen Ersatz oder eine Barabfindung verlangen. Es wird davon ausgegangen, dass die Gutscheine von den Kunden in gutem Glauben verwendet werden. Wenn das Unternehmen den begründeten Verdacht hat, dass der Gutschein zu Unrecht oder unter Verstoß gegen diese Bedingungen verwendet wurde, ist das Unternehmen berechtigt, ab diesem Zeitpunkt ausgestellte Gutscheine abzulehnen oder zu annullieren, und der jeweilige Kunde hat kein Recht auf Ansprüche aus dem Gutschein Anbieter infolge einer solchen Ablehnung oder Kündigung.

6.0-Auftragsstornierung

6.1-Auftragsstornierung durch den Kunden: Der Kunde hat das Recht, den Auftrag jederzeit vor seiner verbindlichen Bestätigung ohne Angabe von Gründen zu stornieren. Der Kunde kann die Bestellung jedoch nicht stornieren, nachdem diese verbindlich bestätigt wurde, dh nach der vierten Stufe „[4]“ in Abschnitt 2.2. Der Kunde kann die Bestellung nicht stornieren. Im Falle eines versuchten Widerrufs der Bestellung nach verbindlicher Bestätigung hat das Unternehmen das Recht, den vollen Betrag der Zahlung vom Kunden zu verlangen, wenn dem Anbieter bereits Kosten im Zusammenhang mit der Beschaffung des Fahrzeugdokuments entstanden sind.

6.2-Auftragsstornierung durch den Anbieter: Das Unternehmen behält sich das Recht vor, den Auftrag oder seine Teile in den folgenden Fällen zu stornieren: Der Fahrzeugschein wird nicht geliefert oder der vom Subunternehmer angegebene Preis hat sich wesentlich geändert. In diesem Fall wird sich das Unternehmen unverzüglich an den Kunden wenden, um eine Einigung über die nächsten Schritte zu erzielen.

6.3 Sofern nicht anders angegeben, erfolgt keine Rückerstattung.

7.0 Haftung

7.1 Der Anbieter haftet nicht für:

a) Verspätete Zustellung des Fahrzeugpapiers durch den Zusteller (die Reederei),
b) verspätete Zustellung des Fahrzeugpapiers aufgrund der falschen Adresse, die der Kunde als Empfänger der Lieferung angegeben hat,
c) Beschädigung der Lieferung durch den Zusteller (die Reederei),
d) falsche Angaben im Fahrzeugschein, die auf die fehlerhafte Abwicklung der Bestellung durch den Kunden zurückzuführen sind. e) Verlust der Lieferung durch falsche Adresse, die der Kunde als Empfänger der Lieferung angegeben hat.

8.0-Beschwerden

8.1 Der Kunde ist verpflichtet, dem Unternehmen etwaige Mängel des Fahrzeugdokuments unverzüglich telefonisch oder per E-Mail mitzuteilen und das Fahrzeugdokument zusammen mit der beiliegenden Rechnung an die Adresse des Büros des Unternehmens zu senden. Der Anbieter haftet nur für die vom Unternehmen verursachten Mängel des Fahrzeugpapiers.

9.0-Schutz personenbezogener Daten

9.1 Das Unternehmen sammelt personenbezogene Daten des Kunden ausschließlich zur Erfüllung seiner Verpflichtungen gegenüber dem Kunden. Das Unternehmen ist dafür verantwortlich, dass die personenbezogenen Daten des Kunden nicht für andere Zwecke verwendet werden, insbesondere, dass diese Daten nicht an Dritte weitergegeben werden (außer in dem für die Zustellung des Fahrzeugdokuments erforderlichen Umfang).

9.2 Der Anbieter kann zusammenfassende statistische Daten über seine Kunden, Besuchsrate, Umsatz und andere Daten an Dritte oder die Öffentlichkeit weitergeben, wenn es nicht möglich ist, die einzelnen Kunden anhand ihrer Basis zu identifizieren.

10.0-Endgültige Bedingungen

10.1 Das Unternehmen behält sich das Recht vor, die Bedingungen zu ändern. Jede Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist gültig, wenn die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der Website im Volltext (und in der neuesten Fassung) veröffentlicht werden und die auf diese Weise geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen an dem darin angegebenen Datum in Kraft treten .

10.2 Mit dem Absenden der verbindlichen Bestätigung der elektronischen Bestellung akzeptiert der Kunde vorbehaltlos alle Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der Fassung, die am Tag der Absendung dieser Bestellung gültig ist.

10.3 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten am 24. Juni in Kraft.